Bücher -> Törnführer

Bild Beschreibung Artikelnr. Preis in Euro
Balearen

Dieser Törnführer ist unentbehrlich für alle Segler. Ein Buch über die grandiose Insellandschaft im westlichen Mittelmeer.

 

Dänemark 1

Der bewährte Führer für die beliebten dänischen Reviere zwischen Jütland und Laeso. Die mehrfarbigen Hafen- und Übersichtspläne und wertvollen Tipps für interessante Landausflüge machen ihn zum unentbehrlichen Begleiter für den Urlaubs- und Fahrtensegler. Faszinierende Naturschönheiten werden ebenso anschaulich beschrieben wie die attraktivsten Sehenswürdigkeiten der Küstenregion.

 

Dänemark 2

Die südlichen dänischen Reviere zwischen Fünen und Bornholm brandaktuell recherchiert. Ein Törnführer mit viel Kompetenz, unentbehrlich für den Urlaubs- und Fahrtensegler. Mit wertvollen Tipps für interessante Landausflüge.

 

Griechenland 1

Ionische Inseln, westgriechisches Festland, Golfe von Patras und Korinth, Peloponnes, Argolischer und Saronischer Golf, Attikaküste. Neben navigatorischen Angaben, Hafenplänen und Lageskizzen informiert dieser Band über Wetter, Wind und Strömungen, über Einreiseformalitäten und Versorgungsmöglichkeiten. Außerdem lernt der Leser Land und Leute, Geschichte und Kultur kennen. Mit neuen Häfen und komplett aktualisiert!

 

 

Griechenland 2

Das zweifellos reizvollste Revier in dem Törnführer „Griechenland 2“ sind die Kykladen, eine Inselgruppe inmitten des Ägäischen Meeres. Was Wunder, dass die Kykladen auch zu den beliebtesten Zielen insbesondere von Charterbooten zählen: Mykonos, Naxos, Milos, Santorin – Namen, die strahlende Sonne, weiß leuchtende Häuser, Kapellen und Windmühlen verheißen. Aber auch sturmstarken Wind, den gefürchteten Meltemi.

 
Griechenland 3

Die ostägäischen Inseln vor der türkischen Küste stellen mit den sich daran anschließenden Inseln Rodos und Karpathos im Dodekanes und schließlich Kreta ein Revier der Extraklasse dar: geschichtlich, landschaftlich und auch navigatorisch.

Die Überarbeitung dieses Titels haben zwei Experten unter sich aufgeteilt: Dirk Jarzyna, in Piräus lebend, der schon den Band GRIECHENLAND 1 aktualisiert hat, und Udo Hinnerkopf, langjähriger Korrespondent der YACHT für sein Hausrevier, das östliche Mittelmeer.

Beide waren in diesem Sommer mit eigenem Schiff in der Inselwelt
unterwegs. Und was sie an Informationen zusammengetragen haben, macht den Törnführer zu einem rundum aktuellen, kompetenten Begleiter durch die einstige Welt eines Homer und Pythagoras.

 

Holland 1

Nach sechs Auflagen mit ständigen Erweiterungen drohte der Törnführer für des (West-) Deutschen liebstes Hausrevier aus den Nähten zu platzen. Konsequenz: zwei Bände, die zusammengenommen noch mehr bieten – exakte, kenntnisreiche Beschreibungen der Reviere sowie eine Fülle von Informationen über Land und Leute. Dieser Band umfasst das Revier von Zeeland, die großen Flüsse wie Rhein, Waal und Maas, die Törns vom IJsselmeer nach Utrecht, über Gouda zum Welthafen Rotterdam, über Delft nach Haarlem und Amsterdam. Völlig neu: das Seerevier der Westerschelde.

 

Holland 2

Nach sechs Auflagen mit ständigen Erweiterungen drohte der Törnführer für des (West-) Deutschen liebstes Hausrevier aus den Nähten zu platzen. Konsequenz: zwei Bände, die zusammengenommen noch mehr bieten – exakte, kenntnisreiche Beschreibungen der Reviere sowie eine Fülle von Informationen über Land und Leute. Dieser Band beschreibt das IJsselmeer in toto, dazu Friesland, die Standemastroute von der Ems zum IJsselmeer, die Moorlandschaft von Overijssel und das bisher wenig erforschte Revier von Noord-Holland, von Amsterdam bis Den Helder.

 

Korsika, Sardinien, Elba

Korsika, Sardinien, Elba – drei Inseln, die gar nicht so weit auseinander
liegen und die sich dennoch deutlich voneinander unterscheiden: landschaftlich, kulturell und natürlich auch hinsichtlich ihrer navigatorischen Anforderungen. Es sind Inseln der kurzen Schläge. Jeden Abend kann man in einem anderen Hafen festmachen oder eine Nacht in einer der zahllosen Buchten verbringen.
Und so ist dieses Buch auch nicht für Meilenfresser gedacht. Es wendet sich vielmehr an den Bootswanderer, der Land und Leute kennenlernen will.
An handfesten Informationen fehlt es gleichwohl nicht: über Reparatur- und Versorgungsmöglichkeiten, die besonderen Wind- und Strömungsverhältnisse, die behördlichen Bestimmungen.

 

Nordseeküste 1

Ausgestattet mit mehrfarbigen Hafen- und Übersichtsplänen, mit Farbfotos und einer anschaulichen Beschreibung des faszinierenden Wattenmeers. Ein kompetentes Buch zu dem anspruchsvollen Revier zwischen Cuxhaven und Den Helder.

 

 

Nordseeküste 2

Jan Werners Band „Nordseeküste 2: Elbe bis Sylt“ komplettiert die Küstenbeschreibung der Nordsee. Wird im Band 1 das Revier westlich der Elbe bis zum holländischen Den Helder dargestellt, so werden in diesem Band 2 die Elbe selbst und die Reviere nördlich davon, bis hinauf nach Sylt, beschrieben. Das zweibändige Werk „Nordseeküste“ umfasst somit nahezu das gesamte europäische Wattenmeer: das deutsche und das holländische. Und es umfasst die großen, in die Nordsee mündenden Flüsse sowie die küstennahen Kanäle.

 
Jan Werner
Ostseeküste 1
Travemünde bis Flensburg

Mit fünf Törnvorschlägen führt Jan Werner in dem Band „Ostseeküste 1“ den Leser an Schleswig-Holsteins Ostküste entlang:

Angefangen bei Lübeck, der „Königin der Hanse“, über die Insel Fehmarn zur Kieler Förde und nach Kiel, dem Mekka der Regattasegler aus aller Welt. Dann zur Eckernförder Bucht und zur idyllischen Schlei. Mit der Flensburger Förde wird ein hervorragendes Segelrevier erreicht, von dem aus sich ein Abstecher nach Dänemark anbietet.
Zum Schluss die Wasserwege von der Elbe zur Nordsee: der schnelle Transit auf dem Nord-Ostsee-Kanal und das gemütliche Dahinschippern auf dem Elbe-Lübeck-Kanal.

Die anschaulich dargebotenen Informationen über Land und Leute, über Kultur und Geschichte ergänzen die unverzichtbaren nautischen Angaben.

Auch der Band „Ostseeküste 1“ wurde jetzt komplett überarbeitet und in eine zeitgemäße Form gebracht: zweispaltiger Satz, vierfarbige Fotos, zweifarbige Übersichts- und Hafenpläne.  

2. aktualisierte Auflage, 168 Seiten, 75 Farbfotos, 72 farbige Pläne, Format 16,5 x 23,5 cm, gebunden

 

Ostseeküste 2

In sechs Törnvorschlägen führt der Autor den Leser an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern entlang: zu den alten Hansestädten Wismar und Rostock, Stralsund und Greifswald – und rund Rügen, Deutschlands größter Insel. Das weite Revier des Greifswalder Boddens wird genauestens beschrieben, ebenso eine schnelle Fahrt auf dem Peenestrom. Zum Schluss wird Kurs auf das einsame Stettiner Haff abgesetzt, mit einem Abstecher hinüber nach Polen, nach Svinemünde.
Jan Werner beschränkt sich nicht allein auf die nautischen Angaben wie Ansteuerungen und Hafenbeschreibungen. Er lotst den Leser darüber hinaus durch einmalig schöne Landschaften, in stille Ankerbuchten, zu nahezu unberührten Inseln. Und nach Hiddensee, einst Sommerfrische der „Berliner Prominenz“  voran Gerhart Hauptmann und Albert Einstein, aber auch Gustav Gründgens und Max Reinhardt, Peter Kreuder und Otto Klemperer kamen hierher.
Schließlich regt der Autor den Bootsfahrer zu Landgängen ganz besonderer Art an, führt ihn zu einer Fülle von Sehenswürdigkeiten, vermittelt leicht verständlich geschichtliches Hintergrundwissen.
Das hebt dieses Handbuch weit über die übliche nautische Literatur hinaus.

 

Schweden 1
Die Westküste

Die Reise im Törnführer SCHWEDEN 1 an der Westküste des Landes entlang beginnt im Öresund, etwa dort, wo Kopenhagen und Malmö sich fast gegenüber liegen. Dann geht es kontinuierlich nordwärts, bis zur norwegischen Grenzstadt Halden.
Das Besondere auf diesem Törn sind zweifellos die Schären, die von Göteborg nach Norden hin die Landschaft prägen. Kein Hochseesegler, der nicht schon – und immer wieder aufs Neue – dem spröden Charme dieser Felseninseln erlegen wäre.
Gerti und Harm Claußen führen den Leser kenntnisreich an der Küste hoch, geleiten ihn sicher durch die Schärenfahrwasser und zum Liegeplatz im Hafen. Darüber hinaus verweisen sie auf leicht anzulaufende Ankerplätze und Naturhäfen, die am Wege liegen.
Die wichtigsten nautischen Daten werden ergänzt durch mehr als 160 detaillierte Übersichts- und Hafenpläne sowie 70 Abbildungen.
40 Farbfotos vermitteln einen ersten Eindruck von diesem unverwechselbaren Revier.
Ein kompetentes und vor allem brandaktuelles Buch – die Claußens waren mit eigenem Schiff den ganzen Sommer über in ihrem „Hausrevier“ unterwegs, um das Werk auf den neuesten Stand zu bringen.

Schweden 2

Gerti und Harm Claußen waren in diesem Sommer wieder mit ihrem Schiff unterwegs: an Schwedens Süd- und Ostküste entlang, mit Abstechern zu den Inseln Öland, dem „Mallorca des Nordens“, und Gotland, der schroffen Schönen. Schließlich durch die Stockholmer Schärengärten in die schwedische Hauptstadt. Die Autoren bieten in der Neuauflage möglichst zu jeder Hafenbeschreibung auch einen alternativen Naturhafen an. Denn gerade die Naturhäfen sind das Besondere an diesen Küsten, und sie erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, wie die Claußens auf ihrer Reise feststellen konnten.

 
Türkische Küste

Türkeiführer für die Küste von Istanbul bis Izmir. Die Wassersportler haben die Türkei längst als Traumziel entdeckt. Nirgends sonst im Mittelmeer finden sie eine so facettenreiche, malerische Küste mit Buchten, Häfen und versteckten Ankerplätzen im Überfluss. Gerd Radspieler führt den Leser kenntnisreich und anschaulich von Instanbul bis hinunter nach Antalya an der Türkische Riviera, mit 200 Plänen und über 40 Fotos.
Wird zur Zeit überarbeitet.

 

 

 
// 0.0454 Sekunden